NEC orchestrating a brighter world
NEC Laboratories Europe

Privacy Policy
Datenschutzerklärung

switch to english version

Datenschutzerklärung

Wir als NEC Laboratories Europe GmbH freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite, sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und an unseren Forschungen. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseite wohl fühlen. Ihre Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen, welches wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Diese Datenschutzerklärung betrifft nur die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir von Ihnen im Zusammenhang mit der Bereitstellung unserer Webseite erfassen oder personenbezogene Daten, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Webseite erhoben werden, gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung [Verordnung (EU) 2016/679; ABl. EU 4. Mai 2016 L 119 S. 1f., nachfolgend bezeichnet als „DSGVO“] und in Übereinstimmung mit den für die NEC Laboratories Europe GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Unsere Webseite kann Links zu Webseiten anderer NEC Unternehmen und Webseiten Dritter beinhalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Bei Nutzung dieser Links verlassen Sie unsere Webseite. Bitte bedenken Sie, dass beim Aufrufen dieser Webseiten, auch derer, die ein NEC Logo beinhalten, deren Inhalte nicht von uns bestimmt werden und wir nicht für den dortigen Umgang mit personenbezogenen Daten verantwortlich sind. Diese Webseiten können verschiedene Datenschutzerklärungen beinhalten. Wir empfehlen Ihnen Datenschutzerklärungen jeder Webseite aufmerksam zu lesen.

I. Begriffsbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung beruht auf den Begrifflichkeiten des Art. 4 DSGVO. Zur Förderung der Transparenz und Verständlichkeit möchten wir Sie vorab über die verwendeten Begrifflichkeiten informieren:

1. „personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (nachfolgend bezeichnet als „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2. „betroffene Person“

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3. „Verarbeitung“

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

4. „Einschränkung der Verarbeitung“

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

5. „Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher“

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

6. „Auftragsverarbeiter“

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

7. „Dritter“

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

8. „Einwilligung“

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für einen bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

II. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung und Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung, Einschränkung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an den für Ihre personenbezogenen Daten Verantwortlichen oder an unseren Datenschutzbeauftragten.

Sie haben die Möglichkeit, mit diesen per Email, Telefon, Fax, oder auf dem Postwege in Verbindung zu treten. Die hierbei von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme genutzt.

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen

NEC Laboratories Europe GmbH
Kurfürstenanlage 36
69115 Heidelberg

Tel:        +49 (0) 6221 4342 0
Fax:       +49 (0) 6221 4342 155

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Datenschutzbeauftragter
NEC Laboratories Europe GmbH
Kurfürstenanlage 36
69115 Heidelberg

contact data

III. Verarbeitung personenbezogener Daten

Beim Aufrufen unserer Webseite speichern unsere Webserver standardmäßig Informationen, die von Ihrem Webbrowser automatisch an uns übermittelt werden. Diese Informationen werden in einem sog. Logfile gespeichert. In diesem Zusammenhang werden folgende Informationen gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • die Webseite, über die der Benutzer zur aktuellen Webseite bzw. Datei gekommen ist
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners
  • Zugriffsstatus
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Darüber hinausgehende personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie hierzu einwilligen oder uns diese von sich aus, z.B. im Rahmen einer Kontaktanfrage, einer Bewerbung oder zur Bearbeitung einer Anfrage freiwillig angeben.

Die von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten werden zum Betrieb des Services (Log-Dateien) oder zum Zwecke der Kontaktaufnahme, Anfrage- und Bewerbungsbearbeitung genutzt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern sie für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Personenbezogene Daten, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterworfen sind, sind hiervon ausgenommen.

 

IV. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken an Dritte erfolgt nicht.

Sofern eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt, beruht diese entweder auf Ihrer Einwilligung oder auf einer der in Ziff. VII. aufgeführten Rechtsgrundlagen.

Übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechtsvorschriften.

V. Löschung von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur solange gespeichert, wie sie zu den Zwecken für die sie erhoben wurden, gebraucht werden. Die Löschung erfolgt nur, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

VI. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage der DSGVO.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Insbesondere bei der Vertragsanbahnung und dem Bewerbungsverfahren.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

VII. Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per Email oder über unser Bewerber-Portal an uns übermittelt oder postalische Bewerbungen später in unseren Computersystemen erfasst werden. Im Falle des Abschlusses eines Anstellungsvertrages mit einem Bewerber werden die übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sobald einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

VIII. Betroffenenrechte

Zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte, können Sie sich entweder an uns als Verantwortlichen oder unseren Datenschutzbeauftragten über die unter Ziffer II. aufgeführten Kontaktmöglichkeiten wenden.

1. Recht auf Auskunft

Auf Anforderung teilen wir Ihnen möglichst umgehend schriftlich und entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und Aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen (siehe auch. 3.).

Wenn Sie darüberhinausgehende Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich an den Verantwortlichen oder den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen wenden.

2. Recht auf Erhalt einer Kopie

Sie haben das Recht eine kostenlose Kopie aller verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, zu verlangen. Für weitere Kopien kann eine angemessene Gebühr berechnet werden. Das Recht auf Erhalt einer Kopie darf die Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen. Dem Recht auf Erhalt einer Kopie können Geschäftsgeheimnisse und Immaterialgüterrechte Dritter entgegenstehen. Ihre Anfrage richten Sie bitte an den Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

3. Recht auf Widerruf, Berichtigung und Löschung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Nutzung, Verarbeitung und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen bzw. die Berichtigung falscher personenbezogener Daten oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder andere gesetzliche Regelungen entgegenstehen. Ihre Anfrage richten Sie bitte an den Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sofern die Voraussetzungen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen erfüllt sind, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Ihre Anfrage richten Sie bitte an den Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten. Ferner haben Sie bei der Ausübung dieses Rechts auf Datenübertragbarkeit das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden. Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit richten Sie Ihre Anfrage bitte an den Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

6. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Die NEC Laboratories Europe GmbH verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Ihr Widerspruchsrecht richten Sie bitte an den Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

7. Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltende gesetzliche Bestimmungen verstößt.

IX. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Internetbasierte Datenübertragungen können jedoch grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, so dass wir einen absoluten Schutz nicht gewährleisten können. Ihnen steht es deshalb frei, Ihre personenbezogenen Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

X. Minderjährige

Die Datenschutzerklärung richtet sich grundsätzlich nicht an Minderjährige, da wir deren personenbezogene Daten, jedenfalls nicht willentlich verarbeiten. Personen unter 18 Jahren sollten keine personenbezogenen Daten ohne die Einwilligung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten übermitteln. Gemäß Art. 8 DSGVO können Kinder 16 Jahren eine Einwilligung zu Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ohne die Einwilligung Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten abgeben.

XI. Richtigkeit und Gültigkeit

Wir behalten uns die Änderung dieser Datenschutzerklärung vor. Deshalb empfehlen wir Ihnen das wiederholte Lesen dieser Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen.
 

NEC Laboratories Europe GmbH

Corporate Information (Impressum)

Top of this page